Raumakustik planen, Lärm bekämpfen

Für mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden

Wohlfühlen in den Räumen eines Kindergartens, einer Schule oder eines Großraum-Büros? Dabei denkt man schnell an die unbelastete Raumluft als Folge unschädlicher Baustoffe, die angenehm anzupassende Helligkeit, die sich mit einer effektiven Abschattung der großen Fensterflächen erreichen lässt, oder an eine dezente Klimatisierung.
Tatsächlich trägt eine passende Raumakustik mindestens ebenso viel zu Wohlbefinden und Lern- oder Leistungsfähigkeit bei wie die genannten anderen Faktoren.

Ein sorgfältig umgesetztes Raumakustikkonzept verhindert etwa in einem Großraum-Büro, dass ein von Druckergeräuschen und laut geführten Telefonaten erzeugter Lärmpegel nur durch noch lauteres Sprechen aller Anwesenden übertönt wird – und so eine Lärmspirale in Gang gesetzt wird, die weder wohltuend noch gesund oder gar leistungsfördernd ist.
Ähnliches gilt für Kindergärten und Schulen, während eine gute Akustik in Besprechungsräumen die Verständlichkeit der (Fremd-) Sprache erleichtert, was sich positiv auf die Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit auswirkt.
Raumakustische Maßnahmen werden auf der Grundlage der Werte der Raumgruppe B3 „Räume zum längerfristigen Verweilen“ geplant – also auch für Restaurants, Kantinen etc.

Wenn Sie als privater, gewerblicher oder öffentlicher Bauherr mit der Planung und Umsetzung eines Raumakustikkonzepts befasst sind, unterstützen wir Sie gern mit unserem Know-how und den ausgereiften Systemen unseres Partners Knauf.

Kontakt