Ihre Experten für Wärmedämmung in Bonn

Sie möchten Ihre Fassade dämmen lassen, planen eine Wärmedämmung des Altbaus und suchen einen Experten für Wärmedämmung in Bonn? Das macht auch Sinn – oder hätten Sie gedacht, dass Wände ohne Wärmedämmung rund ein Drittel der Wärme eines Raumes nach außen abstrahlen? Und dass die systematische Wärmedämmung von Altbauwänden die Heizkosten um bis zu 50 % senken kann?

Es lohnt sich also durchaus, auch bestehende Gebäude zu dämmen, für die die in der DIN 4108 „Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden“ und der „Energieeinsparverordnung (EnEV)“ formulierten Anforderung an den Wärmeschutz nicht verpflichtend sind.

Ob Sie an einer Wärmedämmung innen interessiert sind oder Ihre Fassade dämmen lassen möchten – unsere Bonner Trockenbau-Spezialisten rund um Industriemeister Josip Bilandzija finden eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Lösung für Ihre Wärmedämmung in Bonn und führen sie handwerklich erstklassig aus.

Die wichtigsten Dämmungsmaterialien- und Techniken stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Fassade dämmen lassen: Mehr Informationen zur Außendämmung

Die Außendämmung – korrekt Außenwand-Dämmung außenseitig – ist der Normalfall einer Wärmedämmung, wenn Fassade und Wände grundsätzlich dämmbar und gut zugänglich sind.

Wenn Sie Ihre Fassade dämmen lassen möchten, ist Styropor ein kostengünstiges Material mit guten Dämm-Eigenschaften. Die Anbringung ist vergleichsweise einfach, muss aber sachkundig und sorgfältig erfolgen, um dauerhaft wirksam zu sein. Styropor wird auf Erdölbasis hergestellt, ist schwer entflammbar und setzt keinerlei gesundheitsschädlichen Stoffe frei – stellt also insgesamt eine angemessene Lösung für vielfältige Außendämmungen dar.

Hervorragende Dämmeigenschaften hat auch Mineralwolle, nach Styropor das am häufigsten verwendete Material für die Wärmedämmung. Die Matten aus Glaswolle oder Steinwolle ermöglichen relativ schlanke Dämmungen, die zudem einen guten Schallschutz bieten und nicht brennbar sind.

Und auch mit nachwachsenden Rohstoffen lässt sich gut und ökologisch sinnvoll dämmen. Holzfaserplatten werden vorrangig bei Neu- oder Erweiterungsbauten sowie beim Bau von Fertighäusern verwendet.

  • Wärmedämmung Bonn: Fassade eines modernen Hauses dämmen
  • Fassade dämmen - Wärmedämmung innen
  • Wärmedämmung Bonn Fassade dämmen
  • Fassade dämmen - Wärmedämmung Bonn
  • Wärmedämmung Bonn: Fassade dämmen eines modernen Hauses
  • Wärmedämmung Bonn
  • Wärmedämmung Altbau in Bonn
  • Wärmedämmung Altbau - Wärmedämmung Bonn
  • Wärmedämmung Bonn

Wärmedämmung für Innen-Bereiche

Nicht immer ist eine Außendämmung möglich, wenn beispielsweise in denkmalgeschützten Gebäuden das äußere Erscheinungsbild unverändert zu erhalten ist oder wenn ein Gebäude direkt auf der Grundstücksgrenze steht. In diesen Fällen muss eine Wärmedämmung auf der Innenseite der Wand erfolgen, um Wärmeschutz und Energie-Einsparung zu gewährleisten.

Die Wärmedämmung von innen erfordert in besonderem Maße Erfahrung, eine kundige Materialauswahl und eine sehr sorgfältige handwerkliche Umsetzung. Da die kühle Außenwand gegen den warmen Wohnraum abgeschirmt wird, sind selbst kleinste Undichtigkeiten der Dämmschicht zu vermeiden, um Feuchtigkeit und Schimmelbildung unter der Dämmung dauerhaft vorzubeugen.

Eine sehr gute Dämmwirkung erzielen unsere Fachleute mit Kalziumsilikat. Die Platten bieten eine sehr gute Feuchteregulierung, sind schimmelresistent und damit sogar für leicht feuchte Mauern geeignet. Aber auch dünne Mineralschaumplatten dämmen gut und lassen sich sehr sauber verarbeiten.

Das sind unsere Angebote und Leistungen im Bereich der Wärmedämmung für Bonn und die Umgebung:

Außendämmung

  • Dämmen mit Styropor

  • Dämmen mit Mineralwolle (Steinwolle, Glaswolle)

  • ökologisch dämmen mit Holzfaserdämmung

  • u. v. m.

Innendämmung

  • Dämmen mit Mineralschaumplatte

  • Dämmen mit Calzium-Silikatplatte (schimmelresistent)

  • u. v. m.

Sie benötigen weitere Informationen? Sprechen Sie uns an!

Kontakt